↑ Zurück zu Erziehung

Junghundegruppe – Auch Flegel haben Spaß am Lernen

Kurszeit:

Der Junghundekurs (ab dem 5. Monat) trifft sich Sonntags von 11.00 – 11.45 Uhr.

Kursinhalt:

Wenn der niedliche Welpe sich zum aktiven Junghund entwickelt, verzweifelt so manches Herrchen oder Frauchen. Die Kreativität Ihres vierbeinigen Mitbewohners steigt an und die bisher erlernte Kommandos sind in den Köpfen der Lieblinge scheinbar nicht mehr auffindbar. An der Leine ziehen gehört genau so wieder zum Alltag, wie einfach zu den anderen „Kumpels“ auf der Wiese zu rennen, ohne dass Frauchen oder Herrchen das möchten. Auf Rückruf zu kommen klappt nur, wenn gerade nichts Spannenderes zu sehen ist, ansonsten ist daran gar nicht zu denken. Willkommen in der Pupertät!

In der Junghundegruppe wird auf die Grundkommandos wie „Fuß“, „Sitz“, „Platz“ und „Hier“ aus der Welpengruppe aufgebaut und weiter gefestigt. Haben Sie vorher keinen Welpenkurs besucht, werden hier die Kommandos neu erlernt. Es wird nun darauf hingearbeitet, dass die Hunde nicht nur am Leckerchen „bei Fuß“ geführt werden, sondern mit ihren Menschen arbeiten wollen. Aus Bestechung wird Belohnung. Diese Orientierung am Hundeführer und der Spaß am Arbeiten ist sehr wichtig, um die gewünschten Kommandos korrekt, sicher und schnell ausführen zu können. Auch Alltagsübungen, wie Begegnungen mit Fremden, ballspielende Gruppen und Fahrradfahrer werden geübt, um Hund und Hundeführer Selbstsicherheit und Vertrauen ineinander sowie Hilfestellung zur Kontrolle der Situation zu geben.

Das Spielen ist weiterhin ein fester Bestandteil des Trainings. Nur spielen die Hunde jetzt nicht mehr untereinander, sondern zusammen mit ihrem Hundeführer. Dieser Punkt ist ein besonders wichtiger in der Hundeausbildung, denn ohne Bindung zwischen Mensch und Hund ist keine gute, solide Ausbildung und schon gar keine lebenslange Freundschaft möglich. Zusätzlich bieten die Bindungsspiele in der Gruppe die Möglichkeit z.b. zu üben den Hund unter kontrollierter Ablenkung sicher abzurufen.

Voraussetzungen:

Der Hund ist

 – ca. zwischen dem 5. und 10. Monat,

 – geimpft

 – haftpflichtversichert.

Es wäre gut, wenn Hund und Hundeführer vor dem Junghundekurs die Welpengruppe besucht hätten, dies ist aber kein Muss.

Bitte bringen Sie..

– den Impfpass,

– den Versicherungsnachweis,

  eine normale, kurze Leine (möglichst ohne Ösen, keine Flexi-Leine),

– viele kleine, weiche Lerckerchen (am einfachsten sind kleine Wurst- oder Käsestückchen)

mit.