↑ Zurück zu Erziehung

Aufbaukurs – Was machen wir, wenn du groß bist?

Kurszeit:

Der Aufbaukurs (10. bis 12. Monat) trifft sich sonntags von 10.00 – 10.45 Uhr.

Alle vier Monate findet sonntags statt des Übungsbetriebs der Team-Test (Abschlussprüfung Aufbaukurs) statt.

Kursinhalte:

Im Aufbaukurs wird auf die bestehende Arbeit des Junghunde-, bzw. Anfängerkurses aufgebaut. Die Kommandos werden weiterhin wiederholt und die Ausführung verfeinert. Das ruhige Warten neben dem Besitzer wird genauso eingeübt wie die Übungen Sitz und Platz auf Distanz und das Heranrufen. Bindungsspiele zwischen dem Besitzer und dem Hund werden, wie in der Junghundegruppe erlernt, fortgeführt und weiter ausgebaut. Alltagssituationen werden ausgebaut, und Gassi-Geh-Situation auf den umliegenden Waldwegen geübt. Ziel ist es, dass Ihr Hund auch unter Ablenkung sich auf Sie fokusiert und motiviert mitarbeiten möchte. Richtiges Verhalten wird mit Lob, Leckerchen und Spiel positiv verstärkt. Darüberhinaus werden gezielt alle Aufgaben aus dem Team-Test intensiv aufbereitet und geübt.

Kursziel:

Der Kurs schließt mit dem Team-Test ab.

Voraussetzungen:

Der Hund ist

– zwischen dem 10. und dem 12. Monat

– geimpft,

– haftpflichtversichert.

Bitte bringen Sie

– den Impfpass,

– den Versicherungsnachweis,

 – eine normale, kurze Leine (möglichst ohne Ösen, keine Flexi-Leine),

– viele kleine, weiche Lerckerchen (am einfachsten sind kleine Wurst- oder Käsestückchen)

mit.

.
Es wäre gut, wenn Hund und Hundeführer vor dem Aufbaukurs den Junghundekurs oder den Anfängerkurs besucht hätten, dies ist aber bei entsprechendem Leistungsstand kein Muss.