↑ Zurück zu Sport

Obedience

Kurszeiten:

Die Obedience Kurse finden mittwochs zwischen 18.30 und 20.30 statt.

siehe auch: Trainingszeiten

Kursinhalt:

Obedience stammt aus England und bedeutet auf deutsch nichts anderes als „Gehorsam“ oder „Unterordnung“. In dieser Sportart geht es darum, dass der Hund in verschiedenen Gehorsamsübungen möglichst korrekt aber auch motiviert mit seinem Hundeführer zusammen arbeitet. Zu den verschiedenen Übungen gehört zum Beispiel die Fußarbeit, das Apportieren von Holz oder Metall, das Identifizieren eines Gegenstandes, das Einnehmen verschiedener Positionen auf Distanz und das Verhalten gegenüber anderen Hunden. Auch der Umgang des Menschen mit seinem Hund fließt in die Bewertung mit ein. Im Obedience wird in verschiedenen Leistungsklassen gestartet, diese führen von der Beginnerklasse zu den Klassen 1, 2 und 3. Mit jeder Klasse steigen die Anforderungen an Hund und Hundeführer. In jeder Prüfung gibt es neben dem Richter auch einen Steward, der den Hundeführer von Übung zu Übung durch die Prüfung führt. So wird jede Prüfung auch immer wieder ein wenig anders gestaltet.

Voraussetzung:

Obedience ist vor allem für aktive und motiviert arbeitende Hunde geeignet. Die Hundeführer sollten Spaß an der intensiven Arbeit mit seinem Hund haben. Die Übungen werden dabei in kleinste Einzeleinheiten aufgegliedert und detailgenau trainiert. Sind diese Voraussetzungen gegeben, kann jedes Team am Obedience Spaß haben, egal ob es sich um einen jungen, älteren, großen oder kleinen Hund handelt und ob der Hundeführer sportlich ist oder eher zur gemütlichen Sorte Mensch gehört.

Der Hund muss

– die Begleithundeprüfung bestanden haben.

Bitte bringen Sie

 – eine normale, kurze Leine (1m, keine Ösen),

– viele kleine, weiche Lerckerchen (am einfachsten sind kleine Wurst- oder Käsestückchen)

mit.

Hintergrundinfos:

Im VdH Sindelfingen gibt es seit 2009 eine Obedience-Gruppe. In drei verschiedenen Gruppen werden unsere Obedience-Sportler auf die Prüfungen in verschiedenen Leistungsklassen vorbereitet. Auf Vereinsprüfungen und Kreisgruppenmeisterschaften konnten die Sindelfinger schon Erfolge feiern. Ein Highlight war 2011 der 1. Platz bei der swhv-Obedience-Jugendmeisterschaft durch Tania mit ihrer Emma, sowie 2014 der 1. Platz von Sarah mit Nele.