↑ Zurück zu Erziehung

Welpengruppe – Spielerisches Lernen für die Kleinsten

Kurszeiten:

Die Welpengruppen treffen sich immer Sonntags zu den untenstehenden Zeiten:

Welpengruppe I (bis ca. 16. Woche): 10.45 – 11.15 Uhr

Welpengruppe II (ca. 17 bis 20. Woche): 11.15 – 11.45 Uhr

Kursinhalt:

Die Welpenzeit ist eine wichtige Phase in der Entwicklung Ihres Hundes. Der Welpe entdeckt seine Umwelt und lernt in dieser Zeit für sein gesamtes Leben. Ziel der Welpengruppe ist es daher spielerisch durch kleine Aufgaben mit Frauchen oder Herrchen die Bindung zu stärken, aber auch Sozialverhalten Artgenossen gegenüber zu erlernen.

Dabei werden wir gemeinsam uns die Neugier gegenüber neuer Dinge und die Aufgeschlossenheit des Welpens zu nutze machen. Durch positive Verstärkung von Herrchen oder Frauchen werden gemeinsam spielerisch die Aufgaben erarbeitet und absolviert. Im freien Spiel im eingezäunten Welpengarten können die Hunde unter Aufsicht und Hilfestellung des Übungsleiters sich austoben und mit gleichaltrigen Welpen Sozialkontakte verinnerlichen. Bei der Gruppenzusammenstellung wird stets auf Alter, Spielverhalten und Größe geachtet, so dass gewährleistet wird, dass kein Welpe beim Spielen zu übermütig wird. Außerdem kann so der Spielanteil bei den noch jüngeren Welpen größer gehalten werden, wobei ab der 17. Woche schon mehrere kleine Übungen intergriert werden, die dann auch bereits auf den Junghundekurs vorbereiten.

Aber auch Herrchen oder Frauchen müssen in der Welpenzeit viel lernen, sowohl über die Erziehung, als auch über die Pflege und Ernährung Ihres Vierbeiners. Während die Hunde spielen bleibt genug Zeit um all diese Fragen zu beantworten.

Voraussetzungen:

Ihr Welpe sollte…

 – die SHP Impfung erhalten haben.

 – gesund und fit sein.

 – haftpflichtversichert sein.

 – vor der Welpengruppe nicht zu viel gefressen haben, außerdem ist es sinnvoll mit dem Welpen noch kurz spazieren zu gehen, damit er sich lösen kann.

Bitte bringen Sie

 – den Impfpass,

 – den Versicherungsnachweis,

 – eine normale, kurze Leine (möglichst ohne Ösen, keine Flexi-Leine),

 – viele kleine, weiche Lerckerchen (am einfachsten sind kleine Wurst- oder Käsestückchen)

mit.

Wir hoffen Sie und Ihr Hund werden viel Spaß bei uns haben!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!